KiDS-Kurs 2022 Kindgerechtes Selbstmanagement im Sommercamp

Gesundheitspolitik Autor: Angela Monecke

Für junge Menschen mit Typ-1-Diabetes: der KiDS-Kurs. Für junge Menschen mit Typ-1-Diabetes: der KiDS-Kurs. © New Africa – stock.adobe.com
Anzeige

Glukosemessung, Ernährungsfragen, Sportanpassung: Wissenswertes rund um ein kindgerechtes Diabetes-Selbstmanagement gibt es beim KiDS-Kurs 2022, der vom 16. bis 30. Juli in der Jugendherberge Bremsdorfer Mühle, Brandenburg – und „endlich wieder“ als Präsenzveranstaltung stattfindet, betont Diabetologe Dr. Karsten Milek, Hohenmölsen.

Zwei Jahre musste der KiDS-Kurs coronabedingt online über die Bühne gehen, jetzt geht es aber wieder richtig los mit dem beliebten Sommercamp, das immer mit viel Wissensvermittlung, Bewegung und Spaß verbunden ist. Der 14-tägige Behandlungs- und Schulungskurs für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes verfolgt ein medizinisches Konzept. Neben Schulungen und medizinischen Untersuchungen stehen auch Ausflüge, Sportwettkämpfe und sonstige Freizeitaktivitäten auf dem Programm. „Somit wird die Kur für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus gleichzeitig zum Ferienerlebnis“, betonen die Veranstalter Dr. ­Karsten ­Milek und seine Ehefrau Dr. ­Susanne Milek, die das Konzept des Kurses maßgeblich immer weiter entwickelt hat. 

Schulung und Spaß für 6- bis 16-Jährige

100 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren lernen jedes Jahr unter professioneller Anleitung, je nach Glukosewert richtig zu reagieren. „Die jungen Patient*innen lernen aber nicht nur, ihren Körper zu verstehen, sondern auch soziale Kompetenzen“, betont Dr. Milek.

Kontinuierliche Glukosekontrollen und eine Vielzahl von medizinischen Untersuchungen werden vorgenommen, um für die jungen Menschen mit Typ-1-Diabetes künftig Krankenhausaufenthalte und Schulfehltage möglichst zu minimieren.

Für alle Teilnehmenden findet – je nach Alter und individuellem Entwicklungsstand – zudem ein Schulungsprogramm statt, u.a. zu den Themen Hypoglykämien und Stoffwechselentgleisungen, Insulinarten, Selbstkontrolle, Kohlenhydratschätzung.

Ein*e Betreuer*in im KiDS-Kurs ist im Schnitt für zwei Kinder verantwortlich. Wer noch die eine oder andere Betreuung übernehmen möchte, kann sich gerne an die Veranstalter, Dr. Karsten Milek und Dr. Susanne Milek, wenden.

Medical-Tribune-Bericht

Anzeige