10 Tipps zum sicheren Online-Banking

Autor: reh

Online-Banking ist eine bequeme Sache, kein Wunder also, dass mittlerweile schon fast jeder Dritte Bankgeschäfte online abwickelt. Während jedoch bei den Banken Sicherheit groß geschrieben wird, wird sie von den Nutzern häufig vernachlässigt. Dabei lassen sich Sicherheitslücken recht einfach schließen.

Wenn ein Online-Banking-Kunde Opfer von Hackern und anderen Angriffen aus dem Internet wird, sind es meistens die Sicherheitslücken am eigenen PC, die den Angreifern die Tür geöffnet haben. Die Banken versuchen die Kunden zwar mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen und der Vergabe von PINs und TANs zu schützen, sie haben jedoch keinen Einfluss darauf, welchen PC die Kunden für ihr Online-Banking nutzen. Daher ist es wichtig, auch zu Hause - oder von wo auch immer Sie Ihre Bankgeschäfte erledigen - zunächst einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Und das ist gar nicht so schwierig, wie der Bundesverband deutscher Banken zeigt. Mit den folgenden zehn Sicherheitsregeln können Sie Ihre Daten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.