1200-Scheine-Praxis ganz ohne Anstehen?

Autor: Anke Thomas

Vor drei Jahren hatte das Team der Praxis Ritter genug: Stress und Hektik waren Alltag, lange Wartezeiten führten zu Unzufriedenheit bei Patienten und Team. Heute hat das Wartezimmer seinen Namen nicht mehr verdient und Patienten wie Mitarbeiter sind hochzufrieden.

Nicht mehr Patienten schneller durch die Praxis zu schleusen, sondern gelassener und zufriedener nach Hause zu gehen, war ein wichtiges Ziel, das die Praxis von Uwe Ritter mit einem neuen Terminsystem erreichen wollte. Im ersten Schritt, so erklärte es die Medizinische Fachangestellte Elke Ritter auf dem Workshop „Verkürzung der Wartezeit“ im Rahmen des 13. Tages der Allgemeinmedizin, wurde eruiert: Wie viel Zeit wird benötigt, um Blut abzunehmen, ein EKG anzufertigen, eine Lufu durchzuführen? Wie lange dauert das Arztgespräch bei einem Check-up, bei Erstgesprächen oder „normalen“ Beratungen? Die Messungen wurden über etwa ein Quartal mit der Stoppuhr durchgeführt. Für die Messungen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.