5 % Ihrer Zeit für Personalführung

Autor: DH/det

Über 1200 Ihrer Kollegen halten unser neues Praxis-Handbuch bereits in Händen. Es beleuchtet auf je 100 Seiten die vier zentralen Wirtschaftsthemen der Praxis: Personalführung, Marketing, Finanzen/Controlling und Praxisorganisation. Damit Sie eine Vorstellung bekommen, wie das Thema „Personalführung“ behandelt wird, hier ein modifizierter Auszug dazu. Bestellen Sie jetzt:

arzt.medical-tribune.de/arztbereich/praxis_handbuch/

Experten nennen einen Richtwert: Ein Arzt sollte pro Vollzeitkraft 5 % seiner Arbeitszeit als Führungszeit reservieren. Das macht bei drei Vollzeitkräften und einer 50-Stunden-Woche des Arztes satte 7,5 Stunden pro Woche. Nun sollen Sie keineswegs mit der Stoppuhr messen, ob Sie dieses Zeitkontingent auch für Führung nutzen. Ohnehin kommt diese Zeit schnell zusammen, sie umfasst ja zum allergrößten Teil weniger administrative Aufgaben, sondern vor allem: Kommunikation. Sie geben Anweisungen, lösen Konflikte, führen kurze Feedbackgespräche, Briefings, Mitarbeitergespräche, Teambesprechungen usw.

Doch Führung setzt neben...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.