Akute Otitis media schwer zu erkennen

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Die akute Otitis media sicher diagnostizieren - worauf Sie bei Kindern und Säuglingen achten sollten.

Nach dem Handbuch der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) gilt mit Erfüllung folgender drei Kriterien eine akute Otitis media als gesichert:

  1. Akuter Beginn der Krankheitssymptome,

  2. Nachweis einer Entdifferenzierung des Trommelfells oder einer Otalgie mit Rötung des gesamten Trommelfells und

  3. otoskopische Hinweise auf einen Mittelohrerguss (Vorwölbung, Luftblasen), Otorrhö oder auffällige Tympanometrie.

Gerade das zweite diagnostische Kriterium lässt sich häufig nur schwer erfüllen, erklärte Professor Dr. Siegfried Waldegger von der Marburger Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin beim 2. Kinder-HNO-Tag. Denn die Sicht aufs Trommelfell ist oft durch Erguss...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.