Allogene Transplantation von Stammzellen - Update

Autor: Dr. Carola Gessner

Wann fällt bei hämatologischen Erkrankungen der Startschuss zur Stammzelltransplantation? Wie schnell findet man passende Spender und was tun, wenn die Suche misslingt? Eine Expertin präsentierte ein Update.

Seit 1998 steigt die Zahl allogener Stammzelltransplantationen ständig an – in Deutschland von jährlich rund 1200 auf inzwischen mehr als 3000, wie Dr. Angela Wochnik vom Diakonie-Klinikum Stuttgart berichtete. Gleichzeitig hat sich die Rate an Todesfällen infolge der Prozedur im gleichen Zeitraum mehr als halbiert, das zeigen internationale Daten.

Die Indikation besteht bei unterschiedlichen hämatologischen Erkrankungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Während man bei einigen Malignomen sehr früh mit der allogenen SZT startet, wartet man bei anderen das erste Rezidiv ab (s. Kasten). Bei bestimmten Erkrankungen wie z.B. der CML setzt man primär eher auf die Therapie mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.