Anästhesiologie (griechisch)

Medizinisches Fachgebiet, das sich mit Narkoseverfahren, örtlicher Betäubung sowie der Schmerztherapie befasst.

Der Anästhesiologe, umgangssprachlich Anästhesist genannt, klärt den Patienten über die in Frage kommenden Anästhesieverfahren auf und entscheidet mit ihm gemeinsam, welches Verfahren angewendet werden soll. Während der Operation überwacht der Anästhesist die Narkose und schreitet im Falle eines Schocks, einer allergischen Reaktion oder bei großem Blutverlust ein: Einfach ausgedrückt, ist er für das Wohlergehen des Patienten während einer Operation verantwortlich, während Chirurgen die Operation vornehmen.

Weitere Aufgabenbereiche der Anästhesiologie sind die Überwachung frischoperierter Patienten auf der Intensivstation, die Notfallversorgung schwerverletzter Patienten und die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.