Antibiotikum schont Knorpel

Autor: Dr. med. Anka Stegmeier-Petroianu

Doxycyclin soll möglicherweise über eine Hemmung des proteolytischen Enzyms Kollagenase dem Abbau von Knorpel bei Gonarthrose entgegenwirken. Das sind Ergebnisse von Professor Kenneth D. Brandt von der Universität Indiana, vorgestellt am Jahreskongress des American College of Rheumatology.

431 adipöse Frauen mit leichten Schmerzen einer Gonarthrose bekamen über 30 Monate 100 mg Doxycyclin zweimal täglich oder ein Plazebo verabreicht.

Kniegelenksspaltverschmälerungen traten unter Doxycyclin zu 33 % weniger auf als unter Plazebo. Mit der Substanz gelang es - über das Hinauszögern von radiologischen Kniegelenksveränderungen hinaus - die Zeitspanne bis zu einer Verschlimmerung der Knieschmerzen zu verlängern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.