Aortendissektion bevorzugt Winter

Autor: VS

Viele kardiovaskuläre Erkrankungen treten zu bestimmten Jahreszeiten überproportional häufig auf. Das gilt offenbar auch für die Aortendissektion.

Ein Forscherteam aus USA, Italien und Deutschland nahm sich die Krankenakten von 957 Patienten vor, die zwischen 1996 und 2000 wegen einer Aortendissektion behandelt worden waren. Dabei fiel auf, dass sich erste Symptome der Dissektion besonders häufig im Winter, vor allem im Januar, bemerkbar machten. Diese neue Erkenntnis könnte man künftig zur Anpassung von Präventionsstrategien nutzen, erklärte Dr. Rajendra H. Mehta von der University of Michigan auf dem ESC-Kongress.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.