Atteste nur gegen Vorkasse!

Autor: AT

Der um sich greifenden Attestflut begegnet Allgemeinarzt Dr. Gerhard Bawidamann erfolgreich: In seiner Praxis gibt es Bescheinigungen jedweder Art nur gegen Vorkasse, verriet er auf einem Abrechnungsseminar auf der practica in Bad Orb. Die Patienten haben's akzeptiert.

Das Prinzip "Atteste oder Bescheinigungen nur nach Vorkasse" hat dazu geführt, dass sich die Anzahl der Bescheinigungswünsche deutlich reduziert hat. "Früher wurden viele Atteste bei uns gar nicht abgeholt. Rief eine Helferin an, um daran zu erinnern, hieß es nicht selten: Das hat sich erledigt. Nachdem die Patienten jetzt gleich bezahlen müssen, gibt es das Problem nicht mehr", so Dr. Bawidamanns Tipp. Hier beklagen die Seminarteilnehmer die zunehmenden Wünsche von Lehrern nach Sportattesten oder Entschuldigungen für das Fernbleiben vom Unterricht. "Es gibt keine Bestimmungen, dass eine Schule ein Anrecht auf Atteste vom Hausarzt hat", betont Dr. Bawidamann, "und wenn Lehrer oder Eltern...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.