Auch nach einem Jahr noch Rückfallgefahr

Auch nach mehr als einem rezidivfreien Jahr schweben Anorexiepatientinnen noch in Gefahr, wieder Gewicht abzunehmen. Das fanden kanadische Forscher heraus, die 51 anorektische Frauen in eine Studie aufnahmen.

Nach dem Klinikaufenthalt, bei dem die Patientinnen an Gewicht zugenommen hatten, erlitten 35 % im Mittel nach 18 Monaten einen Rückfall. Besonders gefährdet waren Frauen, die direkt nach der Krankenhausentlassung mit extremem Sport begannen. Aber auch vorausgegangene Selbstmordversuche, Zwangssymptome oder die extreme Bewertung von Körperform und Gewicht erwiesen sich als Risikofaktoren für erneutes Gewichtabnehmen, schreiben die Autoren in der Zeitschrift "Psychological Medicine".

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.