Autoantikörper zerstören Gehirn

Autor: abr

Schon 2007 entdeckte der Neurologe Josep Dalmau eine neue paraneoplastische Enzephalitis bei jungen Patientinnen mit Teratomen. Jetzt wurden die Schuldigen identifiziert: Autoantikörper, die auch gesunde Frauen in Gefahr bringen.

Die ursprünglich von Dalmau beschriebenen zwölf Patientinnen litten alle an einem Teratom (11 x Ovar) und die Enzephalitis zeigte sich vor allem durch neuropsych-iatrische Symptome, Gedächtnisstörungen, zerebrale Anfälle und Bewusstseinstrübungen bis hin zum Koma. Auf dem Höhepunkt der Erkrankung hatten zudem 40 % der Betroffenen eine beatmungspflichtige Ateminsuffizienz, berichtete Professor Dr. Uwe Schlegel von der Neurologischen Klinik des Knappschafts-Krankenhauses, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum, auf dem Neuro Update.

Bei acht von neun operierten Frauen führte Tumorresektion plus immunsuppressive Therapie zum völligen Rückgang der ZNS-Sym-ptome. Die drei nicht operierten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.