Befehl von oben: Gesundheitskarte kommt jetzt!

Autor: KS

Die Politik will nicht abwarten, bis die Feldtests zur elektronischen Gesundheitskarte gelaufen und ausgewertet sind. Das dauert ihr zu lange. Tests und Rollout sollen nun parallel stattfinden.

Auf dem Rhein-Main-Zukunftskongress in Offenbach ließ der Geschäftsführer der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik), Dirk Drees, die Katze aus dem Sack. Man will nicht warten, bis man aus den Fehlern gelernt hat, sondern sofort starten und mögliche Probleme in Kauf nehmen. Bis Ende Februar sollen zwei KVen ausgesucht werden, in denen das Rollout an die Vertragsärzte losgeht: Sie bekommen neue Terminals, Kartenlesegeräte und Praxisverwaltungssysteme. Im dritten Quartal sollen die Kassen ihre Versicherten in diesen Regionen mit den neuen Karten ausstatten. Ab dann müssen die Ärzte dort damit rechnen, sowohl Patienten mit alten Karten als auch welche mit der eGK...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.