Besser Kaffee oder Tee trinken?

Autor: Mü

Kaffeetrinker können aufatmen. Noch unlängst hiess es, der Genuss von Kaffee sei mit einem erhöhten Risiko einer rheumatoiden Arthritis assoziiert. Tee trinken war die Devise - zumindest was diesen Aspekt anging. Ein solcher Zusammenhang liess sich in einer diesbezüglichen Auswertung der Daten der Nurses Health Study jedoch nicht bestätigen.

Die als Poster an der Jahrestagung des American College of Rheumatology von Dr. Elizabeth W. Karlson, Brigham and Womenx92s Hospital, Boston, präsentierten Daten basieren auf regelmässiger Befragung der 121 701 in der Studie eingeschlossenen Frauen. Von 1984 bis 1996 wurden deren Ernährungsgewohnheiten alle vier Jahre per Fragebogen erhoben, immerhin 81 757 nahmen bis zum Ende an dieser Befragung teil. Zwischen 1985 und 2000 entwickelten 328 der Frauen eine rheumatoide Arthritis. Bei diesen wurden nun genauer die Trinkgewohnheiten vor Beginn der Erkrankung in Augenschein genommen.

Unter Berücksichtigung weiterer Risikofaktoren ergab sich dabei kein signifikanter Zusammenhang zwischen dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.