Betablocker stört Sex nicht!

Autor: Md

Erektionsstörungen unter Betablockern: vielleicht doch nur ein "Waschzettel-Problem"? Eine prospektive, randomisierte, plazebokontrollierte Studie fand zumindest für Metoprolol keinen

 

Beweis für die Impotenzthese.

Wie Dr. Moritz Braun von der Urologischen Universitätsklinik Köln bei der 48. Tagung der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie berichtete, erhielten 100 KHK-Patienten, die sich erfolgreich einer Angioplastie unterzogen hatten, vier Monate lang täglich entweder 95 mg Metoprolol oder Plazebo. Zu Beginn und am Ende der Studie füllten sie jeweils den Kölner Erfassungsbogen der Erektilen Dysfunktion aus. Die Angaben von 38 Patienten der Verum- und 27 der Plazebogruppe konnten schließlich ausgewertet werden.

Unter Plazebo weniger Sex

Weder vor noch am Ende der Betablocker- bzw. Plazebotherapie ergab sich ein signifikanter Unterschied im ED-Score zwischen beiden Studiengruppen. Gefragt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.