Bonus sollte gestrichen werden

Gesundheitspolitik Autor: Cornelia Kolbeck

thinkstock

Innovative Testverfahren haben ebenso wie moderne IT die Labormedizin zum Nutzen der Patienten verändert. In den Vergütungsstrukturen hat das aber keinen Niederschlag gefunden.

Die rasanten Strukturveränderungen spiegeln sich bis heute nicht in den Honorarstrukturen wider, klagt der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL), Dr. Andreas Bobrowski. Eine Reform sei unabdingbar, andernfalls wirke sich das mittelfristig negativ auf die flächendeckende Versorgung aus.

Geld umschichten in die Qualitätssicherung

Das Institut für Mikrodaten-Analyse (IfMDA) hat in einem Gutachten acht Optionen für Veränderungen herausgearbeitet. Im Fokus stand dabei, wie wirkungslos gewordene Instrumente der Ausgabensteuerung abgeschafft und frei werdende Mittel zur Honorierung von qualitätssichernden Maßnahmen eingesetzt werden können. Institutsleiter Dr. Thomas...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.