Brustkrebs mit Gemüse in Schach halten

Autor: kß

Beraten Sie Ihre Brustkrebspatientinnen nach abgeschlossener Therapie auch in puncto Ernährung. Mit den richtigen Ölen und Gemüsesorten lässt sich der Krankheitsverlauf positiv beeinflussen und die Rezidivrate senken.

"Wir bieten allen Frauen mit Brustkrebs eine Ernährungsberatung an und haben damit gute Erfahrungen gemacht", berichtete Dr. Karl-Heinrich Adzersen von der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg auf der Gießener Gynäkologischen Fortbildung. Die Patientinnen werden im Rahmen der Anamnese aufgefordert, einen ausführlichen Fragebogen auszufüllen, "dann sehen wir, in welche Richtung wir shiften müssen". In Multivarianzanalysen erwies sich frisches Gemüse als einziger Faktor, der das Rezidivrisiko um bis zu 50 % senkte - so das Ergebnis einer in Heidelberg durchgeführten Fallkontrollstudie mit 350 Kontrollen und 310 Patientinnen mit primärem Mammakarzinom.

Kohl und Radieschen besonders gesund

Ziel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.