Chronische Fatigue durch Mononukleose

Autor: Birgit Maronde

Die infektiöse Mononu­kleose erweist sich bei Jugendli­chen oft als hartnäckig. Jeder vierte hat sich auch nach einem halben Jahr noch nicht vollständig von der Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus (EBV) erholt.

Fast jeder siebte Jugendliche leidet noch sechs Monate nach der EBV-Infektion an einem Chronic-Fatigue-Syndrom. Dies geht aus einer US-amerikanischen Studie an 300 Schülern im Alter von 12 bis 18 Jahren hervor.

Die Jugendlichen hatten nachweislich eine akute EBV-Infektion sowie Symptome einer infektiösen Mononukleose und konnten zwei Jahre lang nachbeobachtet werden, berichtete Professor Dr. Reinhard Berner vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg. Nach einem halben Jahr fühlten sich 70 der Schüler (24 %) immer noch nicht gesund.

Fatigue hielt auch zwei Jahre später noch an

Bei 39 – davon 35 Mädchen – diagnostizierten die Ärzte ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.