Clever durch Curry

Autor: Sy

Senioren können ihre Gehirne durch Curry auf Trab bringen. Das ergab zumindest eine Untersuchung durch Wissenschaftler der Nationalen Universität von Singapur. Die positive Wirkung geht wahrscheinlich auf das im Curry enthaltene Gewürz Kurkuma zurück.

Deutsche Curry-Wurst fand sich vermutlich nur selten auf dem Speise­plan der befragten Asiaten. Doch auch in der beliebten Wurst befindet sich Kurkuma, und das könnte den Senioren nützen. In einer neue Studie aus Singapur untersuch­ten Forscher über 1000 Personen zwischen 60 und 93 Jahren. Ihr Ergebnis: Schon gelegent­licher Curry-Genuss förderte die Leistungsfähigkeit der grauen Zellen.

Zunächst sollten die Getesteten angeben, wie oft sie Gerichte mit Curry essen. Anschließend wurden sie einem standardisierten Gehirn-Test unterzogen. Regel­mäßige und gelegentliche Konsumenten schnitten deutlich besser ab als Curry-Verweigerer.

Die Wissenschaftler der Nationalen Universität von Singapur gehen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.