Das Gesundheitssystem steht vor der Pleite

Autor: Dr. Drews

Wir haben in den letzten Jahren über unsere Verhältnisse gelebt und einen lieb gewonnenen Lebensstandard zunehmend auf Pump finanziert. Und man kann es der nachfolgenden Generation nicht zumuten, diesen Lebensstandard durch eine unerträgliche Steuerlast zu finanzieren!“

So klang es bis zur augenblicklichen Finanzkrise mahnend. So weit, so schlecht! Ich habe allerdings noch nie das ehrliche Politikergeständnis gehört, dass etwa als Folge der Globalisierung ein bei uns wie selbstverständlich akzeptierter Lebensstandard nicht für alle Ewigkeiten steigerbar, vielleicht nicht einmal für alle Teile der Bevölkerung auf dem jetzigen Niveau zu halten ist. Deshalb wird wohl in der nahen Zukunft eine neue Bescheidenheit nicht zu vermeiden sein. Eine solche klare Aussage würde ich mir auch einmal für das Gesundheitssystem wünschen, aber die Politik gaukelt den Patienten immer noch ein Schlaraffenland vor, das längst nicht mehr finanzierbar ist.

Mit dem neuen EBM wird...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.