Demenztest und DMP: Jede EBM-Ziffer nutzen!

Gesundheitspolitik Autor: Anouschka Wasner

thinkstock

Einzelleistungen wie das geriatrische Basisassessment, der Demenztest und DMPs sind für Patienten, Kassen und Ärzte von Vorteil. Nutzen Sie sie häufiger!

Eine der Einzelleistungen, die häufiger zum Einsatz kommen könnten, ist die EBM-Ziffer 03240, das hausärztlich-geriatrische Basisassessment, so Dr. Heinz Jarmatz auf dem 27. Seminarkongress Norddeutscher Hausärzte in Lüneburg. Eine Vernachlässigung des Assessments sei auch strategisch kurzsichtig, betont er. Schließlich gehöre diese Leistung zu den ureigensten Aufgaben eines Hausarztes – und das sollte auch so bleiben.

Der relativ hohe Aufwand der Leistung lässt sich entschärfen, wenn man Leistungsinhalte an die Helferin delegiert. Sinnvoll ist es auch, das Assessment mit einem Gesundheitstest zu kombinieren, dann lohnt sich der Einsatz auf jeden Fall – medizinisch und pekuniär.

EBM-Ziff...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.