Depression am Telefon behandeln!

Autor: eno

In der Behandlung depressiver Patienten kann das Telefon eine wertvolle Hilfe darstellen. Einer amerikanischen Studie zufolge verbesserte eine Psychotherapie "an der Strippe" die Depressionsscores deutlich.

600 Patienten, die eine antidepressive Therapie starteten, nahmen an der Studie teil. Drei Konzepte überprüften die Forscher: Standardbehandlung, zusätzliche telefonische Betreuung sowie darüber hinaus eine achtstündige kognitive Verhaltenstherapie via Telefonkontakt. Nach sechs Wochen, drei sowie sechs Monaten erfolgten Kontrollen.

Stimmung besser aufgehellt

Die Stimmung der Patienten hellte sich laut Score nach telefonischer Psycho-Sitzung stärker auf als nach Standardtherapie, ferner stuften 80 % der Patienten ihre Depression als deutlich gebessert ein gegenüber 55 % der konventionell Betreuten.

Als Vorteile des Telefonkonzepts in der ambulanten Behandlung der Depression nannten die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.