Der letzte Zug am Tresen

Autor: Marlies Michaelis

Aus für den blauen Dunst – das gilt nun auch für Gaststätten und Kneipen in Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Damit besteht in allen Bundesländern ein Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten. Bis auf einige Ausnahmen – denn in speziellen Raucherräumen und in den Eckkneipen einiger Bundesländer gilt das Verbot vorläufig nicht. Bis – vielleicht – das Bundesverfassungsgericht eine einheitliche Linie vorgibt.

Ausnahmen bestätigen die Regel – das jedenfalls gilt für das Rauchverbot in Deutschland. Seit dem 1. Juli besteht mit dem Rauchverbot in NRW und Thüringen in ganz Deutschland ein Rauchverbot, genauer gesagt: In jedem Bundesland gilt ein anderes. So darf beispielsweise in Hessen und Niedersachsen nicht in Kneipen und Gaststätten geraucht werden – es sei denn, es ist ein separater Raucherraum vorhanden. Und in drei Bundesländern - Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen - darf auch trotz des Verbots in Eckkneipen weiterhin geraucht werden – denn in diesen Bundesländern haben Kneipenbesitzer vor Gericht erstritten, dass diese Regelung zunächst für sie nicht gilt, bis gerichtlich endgültig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.