Deutschland top in der Vorsorge!

Autor: CG

Wie schlagen sich europäische Staaten bei der großen Aufgabe „Kampf gegen den Darmkrebs“? Eine Umfrage in elf Ländern liefert ein aktuelles Bild.

 

 

Darmkrebs stellt die zweithäufigste Todesursache bei Männern und Frauen dar, doch nicht überall in Europa ist seine Bedeutung gleich. Vor allem in osteuropäischen Ländern wie Ungarn und Tschechien, aber auch in Deutschland schlägt er mit hoher Inzidenz und Mortalität zu Buche, berichtete Professor Dr. Meinrad Classen von der TU München beim 111. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Bei der Vorsorge hat zunächst die Familienanamnese hohe Bedeutung, da 25 bis 30 % der Kolonkarzinome familiär bedingt sind. „Nur das Alter spielt als Risikofaktor eine größere Rolle als die Familienanamnese“, so der Experte. Als weitere Präventionsmaßnahme favorisiert Prof. Classen klar die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.