Die 5A-Regel für den Rhythmus-Notfall!

Autor: Dr. Carola Gessner

Einen große Ampullen-Koffer brauchen Sie beim lebensbedrohlichen Arrhythmie-Notfall nicht. Im Gegenteil mit fünf Substanzen sind Sie dabei ...

Während bradykarde Arrhythmien und Vorhofflimmern sich meist gut behandeln lassen, machen uns supraventrikuläre Tachykardien, Kammertachykardien, Torsaden und Kammerflimmern das Leben schwer, bestätigte Professor Dr. Hans-Joachim Trappe vom Marienhospital Herne der Ruhr-Universität Bochum. Nicht wenige Kollegen bekommen angesichts solcher Notfälle weiche Knie, der elektrokardiographische Befund beschert ihnen einen kräftigen Adrenalin-Stoß.


Jetzt heißt es erst einmal die Angst verlieren vor diesem „verrückten EKG“, tief durchatmen und gleichsam den Reset-Knopf drücken. Doch im Prinzip ist alles ganz einfach, beruhigte der Referent sein Auditorium. Für den Notfall brauchen Sie nur ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.