Die Blinddarm-Operation ist nicht mehr nötig?!

Autor: Anke Zens

Wenn der Blinddarm entzündet ist, muss er raus! Oder etwa doch nicht? Die Diskussionen um die alleinige Antibiotikatherapie der akuten Appendizitis halten an.

 

Das konservative Management einer akuten oder sogar perforierten Appendizitis bleibt umstritten. Die Datenlage ist einfach wesentlich schlechter als für die operative Therapie. Trotzdem haben Fallserien mit U-Boot-Matrosen oder Schwangeren in den letzten Jahren durchaus gute Ergebnisse geliefert.

„Aber wie kann dieses Therapiekonzept abseits von Kreißsälen und U-Booten Eingang in unseren klinischen Alltag finden?“, fragte Professor Dr. Wolfgang Schepp von der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie des Klinikums Bogenhausen auf dem 30. Seminar „Endoskopie des Internisten“.

Mehr Rezidive, wenn der Wurm drinbleibt?

In einer noch nicht publizierten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.