Die drei Säulen der Homöopathie

Autor: MT

Die Lehre der Homöopathie stützt sich auf drei Säulen. Die erste Säule basiert auf: "similia similbus curentur", Ähnliches mit Ähnlichem heilen.

Anders als bei der Therapie der so genannten Schulmedizin, die bei krankhaften Prozessen meist Arzneimittel mit symptomorientierter Wirkung einsetzt, handelt es sich bei der Homöopathie um eine Regulationstherapie. Sie basiert auf drei Säulen.

Die erste Säule der Lehre der Homöopathie: Ähnliches mit Ähnlichem heilen

Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, nutzte die Tatsache, dass alle Naturstoffe und insbesondere Giftstoffe beim Gesunden Symptome verursachen. Dies kann jeder nachvollziehen, der einmal mit Brennnesseln in Kontakt gekommen ist oder von einer Biene gestochen wurde.

Hat ein Patient jedoch Symptome, die dem ähneln, was zum Beispiel Brennnesseln oder ein Bienenstich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.