Die Pille danach

"Was ist die Pille danach und wann nimmt man sie?"

Nach ungeschützten Verkehr oder wenn ein Kondom "geplatzt" ist, sollte man zur Sicherheit die "Pille danach" einnehmen. Um so wichtiger ist dies, wenn sich die Frau in der Zyklusmitte befindet und die Gefahr einer Schwangerschaft am größten ist. Der Frauenarzt sollte bis maximal 72 Stunden nach dem ungeschützten Verkehr aufgesucht werden, besser aber schon in den ersten 24 Stunden. Nach einer gynäkologischen Untersuchung, bei der insbesondere eine bereits bestehende Schwangerschaft ausgeschlossen wird, kann die "Pille danach" verordnet werden. Sie ist der normalen Verhütungspille ganz ähnlich, nur etwas höher dosiert. Es werden 2 Tabletten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.