Diese Malaria-Infos brauchen Reisende

Autor: SK

Ein Patient will verreisen, in ein „Malarialand“. Nun benötigt er von Ihnen eine individuell zugeschnittene Beratung. Experten geben Ihnen dazu eine Checkliste an die Hand sowie Adressen, wo Sie sich über die aktuelle Malariasituation informieren können.

Das Malaria-Risiko variiert je nach Ziel, Aufenthaltsdauer, Reisezeit und Reisestil. Für die Auswahl der Prophylaxe spielen zudem persönliche Faktoren des Reisenden wie Begleiterkrankungen und Dauermedikation eine entscheidende Rolle, schreibt Professor Dr. Frank von Sonnenburg vom Institut für Infektions- und Tropenmedizin an der Universität in München in dem Buch „Impfkompendium“.

Schon beim ersten Verdacht zum Arzt!
Insbesondere klären Sie den Reisenden auf über: 

  • das Risiko einer Malaria (auch trotz Chemoprophylaxe), 
  • die Notwendigkeit einer Expositionsprophylaxe, 
  • die Indikation und Auswahl einer Chemoprophylaxe 
  • und darüber, wie sehr es im Erkrankungsfall auf rasche Therapie ankommt (bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.