Ehestress hemmt Wundheilung

Autor: SK

Wenn man sich nur eine halbe Stunde mit seinem Partner streitet, brauchen Wunden mindestens einen Tag länger zum Heilen. Ist Ehekrach an der Tagesordnung, kann das die Zeit bis zur Wundheilung sogar verdoppeln.

Amerikanische Forscher nahmen 42 Ehepaare, die im Mittel schon seit zwölf Jahren zusammen waren, für einen Tag stationär auf. Bei den Personen fügten die Wissenschaftler mit einem Sauger eine kleine künstliche Verletzung am Arm zu. Das Wundsekret wurde aufgefangen und analysiert. Die Probanden füllten einen Fragebogen zu ihrem aktuellen Stresslevel aus. Dann sollten beide Partner sich über Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen äußern, die sie gerne ändern würden – alles in positiver und angeleiteter Atmosphäre.

Ein zweiter Klinikaufenthalt zwei Monate später lief identisch ab, nur dass diesmal im Gespräch ein Streitpunkt zwischen den Partnern angeschnitten wurde. Nach der zweiten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.