Elektronische Box hilft Hochdruck einstellen

Autor: CG

Vielleicht lassen auch Sie in naher Zukunft die Pillen Ihrer Patienten beim Apotheker in elektronische Zähldöschen füllen? Hypertonie-Experten haben mit diesem Trick zur Compliancesteigerung schon gute Erfahrungen gemacht.

Der Hochdruck der alten Dame war trotz Mehrfachkombinations-Therapie völlig aus dem Ruder - steckte eine sekundäre Hypertonie dahinter? Privatdozent Dr. Thomas Mengden vermutete eher ein Compliance-Problem und setzte ein Instrument ein, mit dem er an seiner Klinik schon seit über zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht hat: das elektronische Compliance-Monitoring.

MEMS, das elektronische Medikamenten-Ereignis-Monitoring-System, bezeichnet einen Medikamentenbehälter, der jedes Öffnen des Behälters mit Uhrzeit und Datum registriert. Wann und wie oft ein Patient seine Tabletten einnimmt, lässt sich so über Wochen und Monate genau verfolgen. Im Fall der beschriebenen Patientin entlarvte MEMS eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.