Elektroschocker können sogar Herzstillstand auslösen

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: United States Military

Elektroschocker gelten eigentlich als nicht-tödliche Waffen. Doch sie können gefährliche kardiale Arrhythmien auslösen, wie eine Fallserie zeigt.

In acht Fällen von Elektroschockeinsätzen musste Dr. Douglas Zipes von der Indiana University School of Medicine als Experte im Gerichtssaal aussagen. So hat er diese Fälle genauestens unter die Lupe genommen. Alle Betroffenen waren klinisch gesunde Männer. Das Gerät traf sie mit einer oder beiden Spitzen an der Brust. Daraufhin wurden die Männer bewusstlos.

Opfer bewusstlos? An Arrhythmie denken!

Bei sechs dieser Elektroschockopfer war der erste aufgezeichnete Herzrhythmus eine ventrikuläre Tachykardie oder Kammerflimmern. Ein siebter Patient zeigte eine Asystolie, nachdem er zuvor mehr als 30 Minuten nicht ansprechbar war. Bei einem weiteren Betroffenen diagnostizierte der externe...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.