Ex-Sportler riskieren Herz und Leben

Autor: CG

Tod durch Herzkreislauferkrankung: Diese Gefahr ist für ehemalige Sportler gar nicht gering. Was macht das Leben nach der Athleten-Karriere so riskant? Dies und weitere Highligts vom Kardiologen-Kongress erfahren Sie in dieser Ausgabe der Medical Tribune. Noch mehr Kongress-Infos zum Herz gibt´s hier.

An Beispielen berühmter Sportstars, die nach ihrer großen Karriere schwerkrank wurden, fehlt es nicht. Der holländische Fußballspieler Johan Cruyff etwa musste sich Anfang der 90er Jahre einer Mehrfach-Bypass-Operation unterziehen. Seinen Trainer-Kollegen, den Franzosen Houllier, erwischte es im letzten Jahr, Herzchirurgen retteten ihm in einer Notfall-Op. das Leben. Die Leichtathletin Florence Griffith-Joyner starb plötzlich im Alter von 38 Jahren, Herz-Kreislaufschäden im Zusammenhang mit Doping waren plötzlich in aller Munde.

Woher die besonderen kardiovaskulären Risiken für Ex-Athleten rühren, verdeutlichte Dr. L. Dorian Dugmore, Wellness Medical Centre, adidas U.K., Stockport, beim...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.