Familie kontra Fiskus – so bleibt Ihr Geld zu Hause!

Autor: det

Das „Steuersparmodell Familie" umfasst ein breites Spektrum, vom Job für den Ehepartner, über Mietverträge mit den eigenen Kindern bis zur Gewährung von Familiendarlehen.

 

Den Angehörigen steht es frei, Verträge untereinander so zu gestalten, dass die Steuerbelastung möglichst gering ist. Das betont die Bundessteuerberaterkammer in einer Presseinformation. Und erläutert auch gleich, worauf geachtet werden muss, damit der Fiskus nicht meckert.

Arbeitsverträge

Größter Vorteil – das Gehalt bleibt in der Familie. Wer als Selbstständiger seinen Ehepartner anstellt, mindert seinen steuerpflichtigen Gewinn und damit auch die Einkommen-steuer. Unter dem Strich bleibt in der Regel ein Plus, auch wenn beim angestellten Partner auf Lohnsteuerkarte Steuern anfallen.

Da das Finanzamt genauer hinschaut, wenn ein oder mehrere Familienmitglieder im eigenen Unternehmen bzw. in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.