Fast dioxinfrei: Deutsches Obst und Gemüse

Autor: AFP

Das hierzulande produzierte Obst, Gemüse oder Getreide ist kaum mit den Krebs erregenden Umweltgiften Dioxin und PCB belastet. Alle festgestellten Werte in 100 Proben lagen deutlich unter den EU-Grenzwerten, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am 10.2. in Bonn mit.

Den Untersuchungen zufolge war die Belastung in Nord-, West-, Ost- und Süddeutschland gleichermaßen gering.

Die meisten Zucchiniproben wiesen allerdings im Vergleich zu anderen Gemüsearten etwas höhere Werte an Dioxinen und PCB auf. Laut BVL ist aus früheren Untersuchungen bereits bekannt, dass Zucchini die beiden Umweltgifte leichter aus dem Boden aufnimmt als anderes Gemüse. Doch auch die bei Zucchini gemessenen Werte lagen deutlich unterhalb des so genannten EU-Auslösewerts, ab dem Behörden die Kontaminationsquellen ermitteln und eindämmen oder beseitigen müssen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.