Frische-Test für Ostereier

Autor: CG

Wer an Ostern Eierspaß haben will, sollte wissen, wie er die Frische der Lege-Produkte prüft. Denn alte Eier verderben schnell die Feiertagsfreuden.

 

Beim Eierkauf empfiehlt sich der prüfende Blick auf die Verpackung. Finden Sie nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum, so ziehen Sie davon einfach 28 Tage ab: Dann wissen Sie, wann die Henne gelegt hat. Älter als 10 Tage darf kein Ei sein, dessen Inhalt – etwa nach Ausblasen – roh verzehrt werden soll, rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Ein gute Frischeprobe für rohe Eier ist der Schwimmtest. Das frische Produkt bleibt flach am Boden liegen, weil sich die innere Luftkammer erst während des Lagerns vergrößert. Hält sich das Ei fast senkrecht in der Schwebe, lautet die Altersbestimmung „14 bis 21 Tage“ und gibt das Signal: Schnellstens verbrauchen! Schwimmt ein Ei oben und ragt mit dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.