Fünf Fragen klären Seelenstärke

Autor: AW

Angst, Depression und mangelnder sozialer

 

Rückhalt verschlechtern die Prognose von KHK-Patienten. Ein einfacher Screeningtest deckt minutenschnell auf, ob Ihr Patient eventuell psychotherapeutische Hilfe benötigt.

Nur fünf bis zehn Minuten benötigen Sie für das Lübecker halbstandardisierte Interview zum psychosozialen Screening (LIPS). Dieser Test besteht aus fünf vorformulierten Fragenkomplexen, die sich leicht in das Arzt-Patienten-Gespräch einbauen lassen. Entwickelt wurde das LIPS für kardiologische Patienten an der Universitätsklinik Lübeck.

"Mit wem leben Sie zusammen? Haben Sie Kinder?" lautet die Einstiegsfrage, die zur Überleitung aus dem Anamnesegespräch dient. Mit der Zusatzfrage "Ist jemand für Sie erreichbar, der Ihnen bei Problemen zur Seite steht?" lässt sich die soziale Unterstützung beurteilen. Weitere abgefragte Bereiche sind die subjektiv empfundene Belastung/Erschöpfung (2), die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.