Gesundheitscheck vorm Sport: Was müssen Sie prüfen?

Autor: SK

Ein älterer Herr erscheint bei Ihnen in der Praxis mit der Bitte, mal nachzusehen ob er fit genug sei, wieder Sport zu treiben. Muss jetzt das volle Diagnostikprogramm mit Labor, Ergo und Lufu her?

Der sportärztliche Gesundheitscheck ist am wichtigsten bei Neu- und Wiedereinsteigern und bei älteren Personen, die sich körperlich betätigen wollen. Im Blickfeld stehen vor allem Bewegungsapparat und Herz-Kreislauf-System, erklärte Privatdozent Dr. Martin Huonker <forced-line-break />von der Federseeklinik in Bad Buchau <forced-line-break />beim Internistenkongress. Hier hat die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention DGSP (Deutscher Sportärztebund) ganz aktuell Leitlinien verfasst, die der Untersuchung ein Gerüst geben.

Ab 35 Blutbild, CRP, <forced-line-break />Lipide und Blutzucker

Bei der Anamnese forscht der Arzt nach Vorerkrankungen, aktuellen Beschwerden, Medikamenten,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.