Grapefruit-Diät legte Nieren lahm

Autor: MW

Mit einer reinen Grapefruit-Diät wollte eine Patientin ihren überflüssigen Pfunden zu Leibe rücken. Nach dreieinhalb Wochen war ihre Nierenfunktion im Keller.

Die Grapefruit-Diät (vier Grapefruits pro Tag plus 3 <nonbreaking-space />x <nonbreaking-space />2 Teelöffel Grapefruitkonzentrat ohne weitere Nahrung) hielt die 130 <nonbreaking-space />kg schwere Patientin eisern durch. Nach drei Wochen bemerkte sie, dass sie immer weniger Wasser lassen konnte. Der Hausarzt stellt einen Kreatininwert von 2,0 <nonbreaking-space />mg/dl fest, und die Diät wurde abgebrochen.

Trotzdem verschlechterte sich der Zustand der Patientin, eine Woche später führten Anurie und ein Kreatinin von 8,8 <nonbreaking-space />mg/dl zur stationären Einweisung. Hier stellte man ein akutes Nierenversagen mit einer Hyperurikämie von 19,9 <nonbreaking-space />mg/dl fest. Im Verlauf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.