Handventilator bringt mehr als Sauerstoff!

Autor: Dr. Carola Gessner

Schmerzen, Luftnot und körperlicher Verfall heißen die gravierenden Probleme, die Lungenkrebskranken die Lebensqualität rauben. All dies lässt sich aber durchaus wirksam bekämpfen!

Lufthunger, Druck auf der Brust und Kurzatmigkeit – so beschreiben Patienten mit unheilbarer pulmonaler Tumorerkrankung ihre Dyspnoe. Wann immer sich dafür eine Ursache finden lässt, sollte diese beseitigt werden, z.B. durch Punktion eines Pleuraergusses oder die broncho-
skopische Behebung einer zentralen Atemwegsstenose, schreibt Professor Dr. Helgo Magnussen vom Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie im Krankenhaus Großhansdorf in der Zeitschrift „Pneumologie“.

Ansonsten erfolgt eine symptomatische Therapie, die bei Patienten mit Bronchialkarzinom nicht primär in der Gabe von Sauerstoff besteht: Denn trotz des großen Lufthungers liegt meist keine Hypox­ämie vor. Den subjektiven...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.