Hausarzt-Lotsen - find´ ich gut

Autor: REI

Ein Lotsen-System mit einem Hausarzt als ersten Ansprechpartner für Neuerkrankungen, wie von SPD und Grünen vorgeschlagen, findet bei allen Wählergruppen hohe Akzeptanz (83 %).

"Erstaunlicherweise können sich sogar eher Wähler der CDU/CSU und der FDP mit einer Einschränkung auf eine von der Krankenkasse empfohlene Liste von Ärzten anfreunden", stellt der "Gesundheitsmonitor" der Bertelsmann Stiftung vorab fest. Die ausführliche Studie erscheint Anfang November.

Auch die Medienberichte über Krankenkassendefizite und steigende Beitragssätze zeigen in der Untersuchung, die auf einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung basiert, nachhaltige Wirkung: Während PDS-Wähler vermuten, dass der Beitragssatz im Mittel bei 17,4 % liegt, schätzen ihn die Wähler der Grünen auf 14,6 % und SPD-Wähler auf 14,9 %. Wähler von FDP und CDU/CSU nehmen einen Beitragssatz von 15,9 % an....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.