Heilsame Ehe

Autor: Sy

Einmal sollte man schon heiraten – einfach der Gesundheit wegen. Denn zumindest in den USA sterben Menschen, die nie verheiratet waren, deutlich früher als andere. Geschiedene kommen im Vergleich glimpflich davon.

Bisher ging man davon aus, dass ein einsames Leben vor allem im Alter Probleme macht. Unter alleine lebenden Senioren steigt bekanntermaßen die Zahl an Herzerkrankungen. Eine neue Studie bewies nun, dass auch junge Menschen und besonders Männer vom Eheglück profitieren. Während das Risiko früh zu sterben bei Unverheirateten insgesamt um 60 % erhöht ist, verdoppelt es sich bei männlichen Singles unter 45 sogar. Bei Frauen zeigt sich diese Altersabhängig­keit nicht: Waren sie ledig, stieg die Wahrscheinlichkeit für einen frühen Tod um 50 %, egal in welchem Alter.

Für ihre Untersuchung prüften die Forscher der University of California Daten von über 80.000 Personen. Knapp die Hälfte waren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.