Hirntrauma macht kein Kopfweh

Autor: Birgit Maronde

Hirnverletzungen ziehen nicht automatisch schwere Kopfschmerzen nach sich. Dass berichteten Hallenser Forscher.

Dauerhafte oder wiederkehrende Kopfschmerzen sind keineswegs häufige Nachwirkungen von schweren Unfällen mit Hirnverletzungen. Das berichtete das Team um Henning Mast von den BG-Kliniken Bergmannstrost in Halle in seinem Poster beim 80. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.

Die Wissenschaftler ermittelten bei 124 Patienten, die innerhalb der ersten drei Monate nach auftreten von nach leichten bis schweren Hirnverletzungen aufgenommen wurden, ob diese unter chronischen oder wiederkehrenden Kopfschmerzen litten. Innerhalb des beobachteten Zeitraums, der im Schnitt etwa zwei Monate betrug, litt kein einziger der Patienten unter diesen Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen im Rahmen von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.