Im Leben wieder angekommen

Autor: Manuela Arand

Helga J. leidet am Marfan-Syndrom, einer Erbkrankheit, bei der das Bindegewebe fehlerhaft aufgebaut ist. Nach einer Operation an der großen Schlagader entwickelte sich bei ihr eine Herzschwäche, die rasch so schlimm wurde, dass sie ein neues Herz brauchte. „Medical Tribune – von Ärzten für Sie“ hat die 26-Jährige ihre Geschichte erzählt.

„Dass ich eine chronische Krankheit haben könnte und sogar eine Erbkrankheit, hätte ich nie gedacht. Na schön, ich war immer recht unsportlich und geriet schnell außer Atem. Aber ich habe mir darüber keinerlei Gedanken gemacht. Erst als meine Schwester vor sechs Jahren zu einem neuen Augenarzt wechselte, stellte der fest, dass sie am Marfan-Syndrom leidet, einer erblichen Bindegewebserkrankung, die vor allem Herz und Arterien in Mitleidenschaft zieht. Sie solle ins Herzzentrum gehen und ihre Familie auch gleich untersuchen lassen. Da zeigte sich dann, dass meine Mutter und ich ebenfalls das Marfan-Syndrom haben. Meine Mutter hat nur Probleme mit den Augen, aber bei mir wurde ein Aneurysma,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.