Impfung fürs Geflügel

Autor: AFP

Geflügelhalter in den Niederlanden dürfen seit 16. 3. ihre Tiere freiwillig gegen die Vogelgrippe impfen. "Geflügel kann vorsorglich bis Ende Juni geimpft werden", teilte das niederländische Landwirtschaftsministerium in Den Haag mit.

Die Kosten für die Impfung tragen die Tierhalter. Das Landwirtschaftsministerium übernimmt lediglich die Kosten für Blutuntersuchungen bei Geflügel. Nachgewiesen wurde das Vogelgrippevirus H5N1 in den Niederlanden bisher nicht.

Veterinärfachleute der Europäischen Union hatten am 22. Februar den Vorschlag von Frankreich und den Niederlanden gebilligt, erstmals eine vorsorgliche Impfung zur Eindämmung des auch für Menschen gefährlichen Virus zuzulasse

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.