Ist die Grippe-Pandemie noch zu verhindern?

Autor: MW

Bis ein wirksamer Impfstoff gegen das Vogelgrippe-Virus H5N1 zur Verfügung steht, wird in der öffentlichen Diskussion vor allem auf Neuraminidasehemmer gesetzt. Aber wäre allein damit eine Pandemie zu bremsen?

Auf Basis der Daten von zwei Cochrane-Reviews kommt eine italienisch-australische Arbeitsgruppe um Dr. Tom Jefferson aus Alessandria zu einer eher skeptischen Bewertung. Zwar werden für <ls />den Fall der Fälle jetzt weltweit <ls />Zanamivir (Relenza®) und vor allem <ls />Oseltamivir (Tamiflu®) bevorratet. Doch Wundermittel hat man damit nicht zur Hand. Sie können eine Infektion mit dem Influenza-Virus meist nicht verhindern. Allerdings mildern sie den klinischen Verlauf und bieten einen gewissen Schutz vor schwerwiegenden Komplikationen.

Trotzdem Viren im Nasensekret

Für das oral einzunehmende <ls />Oseltamivir ist bei „üblicher“ Grippe ein prophylaktischer Effekt bei Erkrankungsfällen im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.