Jeder Dritte suchte Gesundheitsrat per Mausklick

Autor: Marlies Michaelis

Gesundheitsseiten sind beliebt: Jeder dritte Deutsche über 16 Jahren suchte im vergangenen Jahr online Infos über Krankheiten, Medikamente oder Ernährungstipps für Babys.

 

Innerhalb der EU-Länder nutzen nur die Holländer und die Finnen häufiger das Internet, um sich über Gesundheit und Ernährung zu informieren - das ergab eine Studie des europäischen Statistikamtes Eurostat.

Während in Deutschland 34,2 Prozent der Erwachsenen im Netz nach Gesundheitstipps suchten, war es in den Niederlanden 45 Prozent und in Finnland knapp 44 Prozent. Die französischen und britischen Surfer schafften es nicht einmal in die Liste der Top Ten. Insgesamt lag der EU-Durschschnitt bei 20 Prozent, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit.

„Für die Popularität von Gesundheitsportalen sprechen vor allem zwei Entwicklungen.“, sagte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.