Junge Erwachsene gegen Masern impfen!

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Auch junge Erwachsene gegen Masern impfen und Frauen gleich zweimal vor Röteln schützen! Das sind nur zwei Punkte aus den neuen Impfempfehlungen des Robert Koch-Instituts.

 

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Masernausbrüchen und gerade junge Erwachsene weisen große Impflücken auf. Grund genug für das RKI, jetzt eine einmalige Vakzination – am besten mit der MMR-Kombination – für alle ab 1970 geborenen Personen zu empfehlen, die bisher gar nicht oder nur einmal geimpft wurden. Besonders wichtig erscheint diese Maßnahme für Beschäftigte im Gesundheitswesen oder in Gemeinschaftseinrichtungen. Wer ungeschützten Kontakt mit Infizierten hatte, sollte sich innerhalb von drei Tagen nachimpfen lassen, raten die Experten im „Epidemiologischen Bulletin“. Säuglinge dürfen in solchen Fällen bzw. wenn die Aufnahme in einer Kita ansteht, neuerdings schon im Alter von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.