Kinder-Sonnencrems im Test

Autor: AFP

Nicht alle Sonnenschutzmittel für Kinder schützen so gut, wie sie es versprechen. Nur zwei von neun Produkten mit hohem Lichtschutzfaktor bewertete die Stiftung Warentest in der Juni-Ausgabe ihrer Zeitschrift "test" durchweg mit der Note "gut". Dabei handelt es sich um die Penaten Baby Sonnencreme und Nivea Sun Sonnenmilch für Kinder.

Zwei Produkte von Avon und Rossmann fielen mit "mangelhaft" durch. Sie halten laut "test" den auf dem Etikett angegebenen Lichtschutzfaktor nicht ein, sondern unterschreiten ihn sogar um 20 Prozent. Dadurch droht schneller als erwartet ein Sonnenbrand. Vor allem in den ersten zehn Lebensjahren sind aber Sonnenbrände unbedingt zu vermeiden, denn sie erhöhen das Risiko einer späteren Hautkrebserkrankung drastisch. Punktabzug gab es auch für Mittel, die zu zäh oder zu dünnflüssig waren und sich nur schwer verteilen ließen. Von den neun Test-Produkten waren drei noch "befriedigend" und zwei "ausreichend".

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.