Kindersterblichkeit weltweit gesunken

Autor: AFP

Knapp zehn Millionen Kinder unter fünf Jahren starben 2006 vor erreichen des fünften Lebensjahres - und damit weniger als jemals zuvor.

Im vergangenen Jahr sind weltweit 9,7 Millionen Kinder vor ihrem fünften Geburtstag gestorben, das sind weniger als je zuvor. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) teilte in New York mit, dieser neue Tiefstand sei "ein historischer Moment", erfordere aber weitere intensive Bemühungen um verbesserte Lebensbedingungen für Kinder in aller Welt. "Das Sterben von 9,7 Millionen Kindern ist nicht hinnehmbar. Ein Großteil dieser Todesfälle ist vermeidbar", sagte UNICEF-Direktorin Ann Veneman bei der Vorstellung des Berichts. Im Rahmen der Millenniumsziele sollte diese Zahl bis zum Jahr 2015 auf unter fünf Millionen gesenkt werden.

Entscheidend bei der Bekämpfung der Kindersterblichkeit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.